WÖHWA Waagenbau GmbH

Fragebogen und Genauigkeitsermittlung
WÖHWA Bandwaage SFB 23+

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.


1/21 Einbauort der Bandwaage

Bitte wählen Sie den Einbauort der Bandwaage, welcher Ihren Gegebenheiten entspricht:


2/21 Bandneigung

Die Bandneigung darf nur so groß sein, dass keine Relativbewegung (kein Material rollt auf dem Gurt zurück) entsteht.


3/21 Materialaufgabe

 
Idealwerte

realer Anlagenwert
Benutzereingabe

M

Messbereich = Bandgeschwindigkeit * 1/s =

E

Einflussbereich = 3 * Messbereich =

A

Mindestabstand = Bandgeschwindigkeit / 3 * 1/s * E =


4/21 Mindestabstand zur Bandtrommel

 
Idealwert

realer Sicherheitsabstand
Benutzereingabe

S

Sicherheitsabstandmin = 2,5 * E =


5/21 Gurtmuldung


6/21 Rollenstationen im Waageneinflußbereich

Die konstante Muldung und eine geringe Schlagtoleranz der Tragrollen muss gewährleistet sein.


7/21 Schlagtoleranz der Rollen


8/21 Toleranz der Flucht der Rollenstationen


9/21 Niveautoleranz der Rollenstationen


10/21 Stationäre oder mobile Anlage


11/21 Umweltbedingungen

Die Bandwaage befindet sich in einem Band, welches gegen Wind, Witterung und extreme Temperaturschwankungen geschützt ist.


12/21 Bandkonstruktion


13/21 Gurtqualität


14/21 Gurtart


15/21 Gewichtsspannstation


16/21 Leistung


17/21 Materialdichte


18/21 Integration in Verladeband


19/21 Seitliche Aufgabestellen


20/21 Materialführungen


21/21 Eichfähigkeit




Bemerkungen

Für die Montage muss eine gute Zugänglichkeit zum Installationsort der Bandwaage gewährleistet werden.

Schwankungen der Bandgeschwindigkeit wirken sich auf die Genauigkeit der Bandwaage aus.

Sofern die Bandwwage eichfähig ist, muss die Eichordnung beachtet werden.

Die abschließende Bestimmung der Genauigkeit kann nur durch Messungen im Betrieb ermittelt werden.

Die angegebenen Genauigkeiten können nur bei regelmäßiger Wartung, wie in unserer Bedienungsanleitung angegeben, eingehalten werden.